Ich hab da was im Internet gefunden…

In den Rollenspielgruppen, bei denen ich bisher mitgespielt habe, war dieser Satz eine Garantie dafür, dass der nächste Vorschlag abgelehnt wird. Meistens, weil es sich um die feuchten Träume irgendeines zzbt…kleinen pickeligen…btzz Powergamers handelte, die er in HTML gegossen hat. In letzter Zeit habe ich allerdings im Internet oft Hilfen für meine Charaktere gefunden, die nicht abgelehnt sondern positiv aufgenommen wurden. zzbtWird nun endlich Deine Ankündigung wahr, dass Du auch etwas für Spieler schreiben willst?btzz Genau. zzbtZeit wird’s.btzz

Nastrovje, Towarischtsch!

Als wir kürzlich Charaktere für Night’s Black Agent erstellt haben, habe ich einen russischen Ex-FSB-Agenten erstellt. Bevor wir losgelegt haben, habe ich mir auf YouTube “Russisch für Anfänger“ angeschaut. Ich habe mir ein paar alltägliche Wörter aufgeschrieben und mir die Aussprache gemerkt. Im Spiel hat das viel Spaß gemacht und ich konnte so auch gut den Wechsel zwischen dem Charakter selbst und seiner deutschen Tarnidentität darstellen. ZzbtWas hast du denn gelernt?btzz Zum Beispiel, was Ivan in Jagged Alliance 1 auf russisch gesagt hat. ZzbtCool.btzz Außerdem habe ich ein paar grobe Details über die russisch-orthodoxe Kirche bei Wikipedia nachgelesen, um dem Charakter ein passendes Bild einer Ikone in seinen Geldbeutel zu stecken, das ihm seine geistige Stabilität erhalten wird.

Bei Castle Falkenstein spiele ich derzeit einen Roma, der sich als französischer Wahrsager ausgibt. zzbtDas heißt Zigenuer!btzz … zzbtWas? Damals hat man das so gesagt.btzz Ich habe mir aus dem Internet einen Satz Tarotkarten ausgedruckt und nutzte sie jetzt im Spiel als Unterstützung beim Ausspielen oder um den Charakter „werbewirksam“ Entscheidungen treffen zu lassen. Es sind zwar ziemlich labberige und kleine Karten, aber sie erfüllen ihren Zweck sehr gut und waren quasi umsonst. zzbtOh, der Herr Ostfriese wird schwäbisch.btzz

Nicht nur feuchtes HTML

Das Internet ist nicht nur eine Fundgrube voller Sturmgewehre, die immer einen Punkt mehr Schaden machen als alle anderen und einen 5-schüssigen ja halbautomatischen Unterlaufgranatwerfer haben oder für SL-Material. Man findet dort sehr viel Unterstützung um seinen Charakter an Spieltisch lebendiger und atmosphärischer darzustellen. Es gibt dort wirklich fast alles und man kann so Dinge an den Spieltisch bringen, die vor einigen Jahren noch überhaupt nicht denkbar gewesen wären. Mir macht das unheimlich Spaß und es erweitert das Spektrum und die Tiefe des Spiels unheimlich.

1 Response

  1. Allerdings, schöner Artikel. Das I-Net ist jedoch Fluch und Segen zugleich. Es macht Spieler wie Spielleiter meist dünkelhaft statt weise. Es befähigt jeden, sich schnell mit Halbwissen über eine Vielzahl von Themen auszurüsten, das dann bisweilen untereinander kollidiert.
    Für generellen Background, wie in den von Dir beschriebenen Fällen, aber eindeutig brauchbar. Für Delta Green habe ich mir mal haufenweise Artikel über das FBI, die NSA, den Secret Service, das ATF, Park Ranger usw. ausgedruckt und damit Spieler mit Charakteren aus dem jeweiligen Hintergrund versorgt. Schon nützlich, wenngleich es dem SL mitunter ein wenig Autorität raubt.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.